Kuchen im Glas: Schicht-Dessert

by Antonia in ,


Frohe Weihnachten! Wahrscheinlich habt ihr gestern am Heiligabend genauso ausgiebig geschmaust wie ich, deshalb gibt es heute ein sehr leichtes Kuchenrezept - das auch nur zu geringen Teilen Kuchen ist ;-) Den Biskuitboden könnt ihr entweder selbst machen, oder so wie ich im Vorweihnachtsstress kaufen (Schande über mich!). Dieses Dessert ist außerdem super schnell fertig, in maximal 25 Minuten stehen die Gläser auf dem Tisch.

 

Zutaten

ergibt ~ 6 Gläser (variiert je nach Glasgröße):

750g Mascarpone
400g Schlagsahne
400g Himbeeren (tiefgekühlt)
4 EL Zucker
Biskuitboden (zum selbst Backen kann ich euch aus Erfahrung dieses Zutatenverhältnis empfehlen)
Kirschwasser
als Garnitur: Mandeln, Pistazien oder Krokant

Zubereitung

Vorbereitung
Die Mascarpone Creme jetzt in einer Schale mit 2 EL Zucker vermischen. Danach kümmert ihr euch um den Biskuitboden: Die leeren Gläser nehmen und pro Glas je einmal den Durchmesser von Glasöffnung und -boden ausstechen. Am Ende habt ihr also sechs kleine und sechs große Biskuitkreise. Je nachdem, ob auch Kinder mitessen und euch das schmeckt, könnt ihr den Biskuitboden auch mit Kirschwasser beträufeln. Jetzt wird noch die Schlagsahne zusammen mit 2 EL Zucker steif geschlagen.

Zubereitung
Als erstes gebt ihr die Mascarpone Creme als unterste Schicht in die vorbereiteten Gläser. Dann einen kleinen Biskuitboden darauflegen. Jetzt könnt ihr die restliche Marcarpone mit abgetropftem Himbeersaft und ein paar kleinen Himbeerstückchen mischen. Diese rosa Schicht dann auf den Biskuitboden geben. Anschließend die Himbeeren auf dem Biskuitkreis verteilen und einen Klacks Sahne darauf geben. Nun garniert ihr das Glas noch nach Belieben mit Mandeln, Pistaziensplitter oder Krokant. Fertig ist das Quickie-Dessert!
Jetzt wünsch ich euch getreu dem Motto "Schicht für Schicht, ein Gedicht" einen guten Appetit und entspannte Feiertage!