Selbstgemachte Schokolade (vegan)

by Gloria in ,


In dieser Woche wird ein bisschen gemogelt, denn es gibt diesmal kein klassisches Kuchenrezept, sondern selbstgemachte Schoki! Den Gedanken, Schokolade selbst zu machen, hatte ich schon lange, aber es hat sich nie eine Gelegenheit ergeben - irgendwie greift man dann doch einfach ins Süßigkeitenregal.... aber vor einigen Tagen hab ich ein Rezept gefunden, das ohne Zucker auskommt und sofort war die Idee geboren: ich mache vegane Schokolade ohne Zucker. Zum Süßen wird Reissirup verwendet, diese Süßmittelalternative ist gesund und da sie weder Gluten noch Fructose enthält auch super für Allergiker geeignet.

Meine Schoki ist übrigens das Geburtstagsgeschenk für meinen Vater geworden: Happy Birthday, liebes Väterchen, jetzt hast du keine Ausrede mehr auf Zucker zu verzichten ;o)

Zutaten

100 g Kakaobutter
40 g Kakao (100%ig ohne Zucker/Milch/etc)
70 g Reissirup
80 g Mandelmus
 

Zubereitung

Also ich muss zugeben, diesmal hatte ich wirklich leichtes Spiel, denn die Schokolade wird super schnell zubereitet! Dazu wird die Kakaobutter über dem Wasserbad geschmolzen und anschließend gemeinsam mit dem Kakao, dem Mandelmus und dem Reissirup in einer Schüssel verrührt. Solange umrühren bis sich das Nussmus mit der Kakaobutter vereint hat, damit eine gute Konsistenz entsteht. Eine kleine Prise Salz gehört - wie überall - auch hier hinein! Damit steht bereits die Basis, die nun ganz individuell gestaltet werden kann. Ich hab einen Teil in keine Muffinförmchen gegossen und den Rest mit Nüssen und Cornflakes vermengt und auf Backpapier gestrichen. Danach kommt die Schokolade für einige Stunden in den Kühlschrank und kann dann genossen werden - guten Appetit!