Blaubeermuffins

by Antonia in ,


Endlich ist er da, der Sommer! Und deshalb gibt es heute eine Köstlichkeit, die nicht schmilzt - mit frischen Früchten und leckerer Buttermilch. Als ich klein war, gab es im Sommer immer Erdbeeren übergossen mit Buttermilch; das hat mich zu den heutigen Muffins inspiriert! Und zum Glück bäckt sich das Rezept auch noch so schnell, das ihr in nullkommanix wieder draußen in der Sonne liegen könnt ;-)

 

 

Zutaten

ergibt ~ 12 große Muffins:

250g frische Blaubeeren
100g Butter
100g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
130g Buttermilch
2 Eier
250g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Prise Salz
etwas Puderzucker

Anstelle von Blaubeeren könnt ihr natürlich auch Himbeeren, Erdbeeren oder Kirschen verwenden. Falls ihr Tiefkühlfrüchte hernehmt, müsst ihr sie schon einige Stunden zuvor zum Auftauen aus der Gefriertruhe holen. Ich persönlich nehme lieber frisches Obst, da der Saft der TK-Früchte den Teig immer so stark verfärbt. Aber das ist eine rein optische Sache!

Zubereitung

  • Ofen vorheizen auf 180° Ober- und Unterhitze
  • Muffinfblech einfetten oder Papierförmchen in die Form geben bzw. Silikonformen aufs Blech legen und sich freuen, dass man mit ihnen nicht groß etwas vorzubereiten hat

Als erstes waschen wir die Blaubeeren, entfernen Stiele und sorterien matschige bzw. faulige Beeren aus. Danach Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Anschließend die Eier sowie die Buttermilch dazu geben. Jetzt Mehl, Backpulver sowie Salz unterrühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. Anschließend die Blaubeeren mit einem Löffel vorsichtig unterheben und den Teig in die Förmchen geben.

Und jetzt ab damit in den Ofen! Die Muffins bleiben ungefähr 25 Minuten drin, bis sie schön gebräunt sind. Die abgekühlten Muffins könnt ihr noch mit Puderzucker bestäuben und schon sind sie fertig. Genießt die Sonne und die leckeren Muffins :-)