Mango, mal anders!

by Johanna Leisgang in ,


Als Kugel im Hörnchen oder als kühler Fruchtshake im Glas: saftig, süß und gelb wie die Sonne war die Mango meine treue Begleiterin in diesem Sommer. Inzwischen lässt die Luft früh morgens unsere Nasen schon den Winter erahnen. Doch so ganz möchte ich dem Sommer noch nicht „Lebe wohl“ sagen. Noch trage ich Blumen im Haar und noch liegt die Sonnenbrille immer griffbereit.

Zudem habe ich über meine Tante entdeckt, wie vielfältig sich die Mango beim Backen integrieren lässt! Ihr Mangokuchen hat mich zu einem Rezept inspiriert, das ein letztes Mal an die Freuden des Sommers erinnern soll, bevor Herbst und Winter das Zepter übernehmen. Auch wenn draußen die Tage immer kürzer werden: Mit meinen Mango-Muffins wird in eurer Küche garantiert die Sonne aufgehen.

Zutaten

Ergibt ~ 20 Muffins

250g Butter (weich)
250g Mehl (auch fein: 200g Mehl und 50g gemahlene Mandeln)1 Päckchen Backpulver
180g brauner Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g Zartbitterschokolade
150ml Mango-Sirup
4 Eier

1 Prise Salz

Zum Verzieren

Puderzucker
Etwas Mango-Sirup
Zitronensaft
Sahne und Schokolade nach Belieben

 

Zubereitung

Zunächst den Ofen auf 160° Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann raspelt ihr die Schokolade und trennt anschließend die Eier.

Die vier Eigelb werden zunächst mit der Butter, dem Rohr- und dem Vanillezucker schaumig gerührt. Danach kommen die Schokoraspeln und der Mango-Sirup hinzu.

Mehl, Backpulver und Salz gut vermischen und peu à peu unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.

Zu guter Letzt das Eiweiß steifschlagen und unter den Teig heben (mein favorisiertes Hilfsmittel dafür ist ein großer Gummischaber).

Die Teigmasse in Muffinförmchen füllen – und ab damit in den Ofen für ca. 30 Minuten!

 

Ich habe die kleinen Gute-Laune-Macher mit einem Mango-Zuckerguss, etwas Sahne, Mango-Sirup und geschmolzener Zartbitterschokolade verziert ;)

Für den Zuckerguss einfach einen Teelöffel Zitronensaft mit etwas Mango-Sirup und Puderzucker verrühren, bis eine zähflüssige Masse entsteht, die sich gut mit einem Löffel auf den Muffins verteilen lässt. Schokolade, Sahne und Sirup lassen eurer Kreativität für weitere Dekorationsideen freien Lauf!